Bio – Brathendln aus Südtirol

Bio-Landwirt Josef hat seine Philosophie in Tat umgesetzt. Auf dem Öbersthof züchtet seine Familie Rinder und Hühner nach Bio-Richtlinien für die Fleischproduktion.

Der Hof befindet sich in Garn bei Felthurns, auf der Sonnenseite des Eisacktals mit einer Sicht auf den Langkofel und der Geislergruppe. In weiter Ferne kann man sogar unseren Nachbarn, den Peitlerkofel, erblicken. Josefs Tiere leben inmitten einer wirklich atemberaubenden Kulisse, stressfrei und mit viel Platz zum Austoben.

Bereits als Küken wachsen seine Hendln in Kleingruppen auf, haben reichlich Bewegungsfreiheit im Stall und auf den Wiesen, viel Sonnenlicht und frische Luft. Die Hühnchen können im Freien picken, scharren, wühlen oder im Schatten rasten. Gefüttert wird, nebst biologischem Futter, auch Klee und Heu. Der vorbeugende Einsatz von Antibiotika ist strikt verboten, Massenhaltung und Enge kennen die Hendln nicht. Eine Innovation, mit der Josefs Familie Ihren Kunden lokale Qualität und Tierwohl garantieren möchten.

Ausreichende Bewegung sorgt für Fleisch, das sich durch seine Saftigkeit auszeichnet und beim Braten weniger Wasser verliert. Bio – Geflügelfleisch ist besonder zart und feinfaserig.

Es lässt sich vielseitig zubereiten und kommt immer besonders aromatisch auf den Tisch, was das Würzen kurz ausfallen lässt. Bei der Zubereitung sollten Sie jedoch aufgrund der festeren Fleischkonsistenz eine längere Garzeit einkalkulieren. Ein saftiger Sonntagsbraten ist das Ergebnis.

Auf Bestellung finden Sie jeden zweiten Donnerstag die einheimischen Brathendln in unserem Geschäft.

Unser Angebot
Ab 100€ Einkaufswert gibt es ein Specktuch geschenkt